Wann beginnen Schulden?

Schulden sind nicht asozial und es kann jedem passieren.

Knapp 4-5 Millionen Haushalte sind derzeit überschuldet. Der Übergang ist fließend und beginnt fast immer harmlos mit einem Kauf auf Ratenzahlung. Sind es neue Möbel, ein geplanter Urlaub, ein Auto… es gibt viele Gründe für einen Ratenkauf. Auch finanzielle Engpässe können mit einem Schnell-Kredit überbrückt werden. Solange es keine Probleme gibt, können die Raten noch regelmäßig bezahlt werden.

Aber oft kommen noch außerplanmäßige Ausgaben hinzu. Eine teure Autoreparatur, event. ein Umzug oder auch Arbeitslosigkeit. Es gibt viele Gründe, weshalb es finanziell eng werden kann. Die Raten können nicht mehr regelmäßig bezahlt werden und die Zinsen erhöhen sich immer weiter. Es erfolgen meist weitere Ratenkäufe und/oder Kredite zum Schuldenausgleich. Jetzt ist man in dieser Spirale und verliert bald den Überblick.

Erhebliche Schulden können auch nach einer Selbständigkeit bestehen, wenn man Pech hatte. Auch eine Scheidung kann die Ex-Partner in eine Verschuldung treiben.


Die Banken zeigen sich meist wenig kooperativ und schnell kommt es zur Kontopfändung.

Sie wollen Ihre Schulden natürlich bezahlen, aber es sind irgendwann zuviele Löcher, die zu stopfen sind. Ihre Lage ist jetzt verzweifelt und Depressionen sind vorprogrammiert.

Auf keinen Fall versuchen in dieser Phase einen weiteren Kredit aufzunehmen, denn Sie erhöhen Ihre Schuldenlast nur weiter.

Sie haben jetzt die Phase erreicht, in der Sie regelrecht Panik vor eingehender Post haben. Es kommt noch dazu, dass Sie auch von Gläubigern oder Inkassobüros ständig Anrufe bekommen.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, zu einer Schuldenberatung zu gehen. Die Wartezeiten sind zwar etwas länger, aber ich empfehle dennoch den persönlichen Kontakt zu einer Schuldnerberatung vor Ort.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Author: Annette Ulpins