Skip to main content

Schulden und arbeitslos

Aufgrund von Arbeitslosigkeit kann man in eine echte finanzielle Notlage kommen. Selbst ohne Schulden wird es nicht einfach und bei Hartz IV tritt nicht selten eine fast auswegslose Situation ein.

Sollte Sie bei Schulden arbeitslos werden, ist das nicht angenehm, aber kein Grund zum verzweifeln. Es ist sehr wichtig, dass Sie auf jeden Fall sehr früh zu einer Schuldenberatung gehen. Versuchen Sie nicht im Alleingang den Kontakt mit den Gläubigern aufzunehmen. Hierbei wird Sie die Schuldenberatung hilfreich zu unterstützen und wird die Gläubiger anschreiben. Um in die Sache wieder Ruhe zu bringen, werden die Gläubiger erst einmal um eine Stundung gebeten, was gut funktioniert. Inzwischen wird die Schuldenberatung die weitere Vorgehensweise mit Ihnen erarbeiten und auch die psychologische Unterstützung dabei geben.

Ich rate dringendst davon ab, einen Kredit aufzunehmen. Das WWW ist voll von windigen Anbietern, die schufafreie Kredite versprechen. Oft ist es so, dass Sie vorab zur Kasse für diverse Gebühren gebeten werden und es dann doch nicht mit dem Kredit klappt. Sollten Sie tatsächlich einen Kredit bekommen, ist das absolut unseriös und wahrscheinlich wird die Zinshöhe astronomisch sein. Hier im Blog finden Sie einige Artikel über diese Abzocke.

Auf jeden Fall ist es kein Grund zum Verzweifeln und das sprichwörtliche Licht am Ende des Tunnels, muss nicht immer ein entgegenkommender Zug sein.


Annette Ulpins

Du findest mich auch auf Google+