Betrug – Re:1,000,000.00€ Facebook covid19 spende/donation

Scam / Vorschussbetrug!

Betreff:

Re:1,000,000.00€ Facebook covid19 spende/donation
Von:
zahraddyn1@gmail.com
HINWEIS: Wenn Sie diese Nachricht in Ihrem Spam-/Bulk-Ordner erhalten haben, liegt dies an Beschränkungen, die von Ihrem ISP implementiert wurden, daher werden wir (Facebook Lottery Team) ermutigt, sich damit zu befassen.
********************************************

Glückwünsche:
Ihr E-MAIL-KONTO hat £ 1 Million (GBP 1.000.000,00) in einer laufenden Online-Werbeaktion auf Facebook und Coronavirus (COVID-19)-Finanzierung vom CEO von Facebook Inc. gewonnen. Zuckerberg. Ihre Losnummer lautet 00545 188 564756. Alle Teilnehmer wurden durch ein computergestütztes Zufallssystem ausgewählt, das aus 27 Millionen E-Mail-Adressen über das Internet und glückliche Gewinner gezogen wurde. ES BEDEUTET, DASS ES NICHT NUR EIN FACEBOOK-BENUTZER IST, DER VON DIESER LOTTERIE ERHALTEN KANN, DIESE LOTTERIE IST FÜR ALLE UND WENN SIE E-MAIL ERHALTEN, BEDEUTET DAS, DASS SIE EINER DER VORTEILE SIND.

Bitte übermitteln Sie alle Ihre Daten, wie z.
1. Vollständiger Name ………
2. Land …………..
3. Kontaktadresse ……..
4. Telefonnummer …..
5. Familienstand ……..
6. Beruf ……….
7. Unternehmen …………….
8. Alter ………………….

Bitte senden Sie Details:
Kontaktperson: Herr David M. Wehner, Chief Financial Officer der Europäischen Region des Vereinigten Königreichs
* Per E-Mail: vladimir.nik89@mail.ru

Ihre E-Mail hat unseren Jackpot gewonnen, noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Ihr Dienst
Herr Marc Andreessen
Lotterievermittler auf Facebook.

********************************************** *** * ***
Zweifle nicht an diesem Brief oder ignoriere ihn, denn wir sind bereit, dir deine unglaubliche Wertschätzung von Facebook zu senden


Bei Scam/Vorschussbetrug ist der Ablauf immer nahezu identisch. Als erstes wird ein Geldbetrag in Aussicht gestellt. Das geht von Erbschaften über Geschäftsvorschläge, Gewinne bis zu Kreditvergaben und Spenden. Allerdings muss man, um in den Genuss des Geldes zu kommen, in finanzielle Vorleistung treten, z.B. Notargebühren, Kontogebühren, Schmiergelder, spezielle Versicherung… usw. Egal wie auch immer, man wird keinen einzigen Cent der versprochenen Summe zu sehen bekommen.

Oft sind solche Betrug-Mails in Englisch verfasst, oder in schlechtem Deutsch. Dies weist immer auf ein Übersetzungsprogramm hin.

Für den Umgang mit derartigen Angeboten empfiehlt die Polizei:

· Nie antworten! Ihr Briefkopf, Ihre E-Mail-Adresse oder Kontonummer könnten für weitere kriminelle Taten missbraucht werden.
· Die Ihnen übersandten Angebotsschreiben oder E-Mails müssen Sie der Polizei nicht weiterleiten; gleichartige Angebote liegen bereits tausendfach vor.
· Werfen Sie den Brief weg oder löschen Sie die E-Mail!
· Sollten Sie bereits unmittelbaren Kontakt mit den Betrügern aufgenommen oder gar Zahlungen geleistet haben, erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle! Zu Ihrer Sicherheit, falls die Betrüger die persönlichen Daten für weiteren Betrug verwenden, auch wenn Sie Ihr Geld nicht zurückbekommen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.