Skip to main content

Schulden haben – Achtung Banken!

Banken sind nicht die Freunde von Schuldnern, auch wenn Sie mit Schlagworten: „Beraterbank“, „wir machen Ihren Weg frei“ usw. locken.

Beim Umgang mit diesen „Kreditinstituten“ kann eine gute Portion Vorsicht nichts schaden.

Vor einiger Zeit wurden Giro-Konten nur auf Haben-Basis geführt. Der Verbraucher wusste genau, wieviel Geld er zur Verfügung hat. Dann begann die Zeit der Dispo-Kredite. Zuerst wurde er in Höhe eines Monatsgehaltes gewährt und inzwischen sind es bereits 3 Monatsgehälter dieses Überziehungskredites. Die meisten Banken gewähren auch bei Arbeitslosengeld II-Empfängern diesen Dispo-Kredit weiter. Immerhin sind die Dispokreditzinsen mit Abstand die höchsten überhaupt. Die Spanne reichte dabei von 6,0 bis 14,75 Prozent.

Es wurde festgestellt, dass alle Banken/Sparkassen die Dispokreditzinsen umgehend nach oben korrigieren, bei Senkungen erst mit einiger Verzögerung.

Auch Minderjährigen wird ein Dispo eingeräumt und bei 41 Prozent ohne Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigte

Die Banken sind nicht ganz unschuldig an der Kinderverschuldung, und es werden täglich mehr. Die neue Schuldner-Generation wird zunehmend jünger.

Auch werden Kreditangebote verharmlost mit Sprüchen wie z. B. „Lebe heute – zahle morgen“, „Wenn Ihre Träume so sicher wären wie unser Kredit“. Es gibt unzählige dieser Verlockungssprüche.

Hat man seinen finanziellen Spielraum bei der Hausbank ausgereizt, geht man zu Kreditvermittlern und Teilzahlungsbanken usw., die ebenfalls mit lockeren Sprüchen werben. Es herrscht die irrige Meinung, dass diese Vermittler sowieso „lockerer“ sind, wie die Hausbank. Immerhin werden jährlich bis zu 4 Millionen Verträge über die Ratenkredite abgeschlossen.

Auch die Kreditkarten-Anbieter sind nicht ganz unschuldig an Schulden-Tragödien. Es bleibt zu hoffen, dass diesbezüglich keine „amerikanischen Verhältnisse“ eintreten. Dort ist es keine Seltenheit, dass es bis zu 50 Kreditkarten in einer Familie gibt. Selbst jüngeren Kindern wird ein Kreditlimit von bis zu 5000 Dollar gewährt.

Falls Sie einen Kredit benötigen, bietet sich auf jeden Fall an, den Arbeitgeber zu fragen. Viele Firmen geben das Darlehen und das meistens sogar noch zinslos.

Um Schulden bereits im Vorfeld zu vermeiden, sollten die Kredit-Lockangebote ignoriert werden. Sollten Sie bereits ein Darlehen am Laufen haben, verzichten Sie auf eine Kreditkarte, auch wenn es Ihnen von Banken noch so „schmackhaft“ gemacht wird.

Annette Ulpins

Du findest mich auch auf Google+