Skip to main content

Hilfreiche Tipps zum Geldsparen

Geld ist da, um ausgegeben zu werden. Wer aber ständig über seine eigenen Verhältnisse lebt und häufig Geld für Dinge ausgibt, die er eigentlich gar nicht braucht, der hat früher oder später ein großes Problem. Dabei ist Deutschland eigentlich als ein Land der Sparer bekannt. Vor allem für Konsumgüter wird gerne gespart. Geld lässt sich in den verschiedensten Bereichen sparen. Vor allem im Haushalt findet man viele Geld- und Energiefresser. Wie man gekonnt dagegen vorgehen kann, sehen Sie hier.

Weniger ist mehr

Es mag im ersten Moment etwas kontraproduktiv erscheinen, sich von Dingen zu trennen, um zu sparen, doch eine radikale Ausmistaktion kann viel bewirken.

Oftmals findet man dabei nämlich Dinge, von denen man gar nicht mehr wusste, dass man sie bereits hatte. In den Küchenschränken können sich zum Beispiel leicht fünf Packungen Nudeln verstecken, da einige von ihnen bis in die hinterste Ecke gerutscht sind. In Schubladen findet man drei identische Überbrückungskabel, da man bei Bedarf immer wieder Nachschub kauft, wenn eine kurze Suche erfolglos bleibt. Gleiches gilt auch für Anziehsachen: Braucht man wirklich auch noch das achte schwarze T-Shirt, wenn man fünf von ihnen gar nicht mehr anzieht? Einige Dinge kann man möglicherweise auf dem Trödelmarkt oder im Internet auf Seiten wie eBay zu Geld machen. Und je weniger man besitzt, desto kleiner ist übrigens auch der Wunsch nach Neuanschaffungen, wodurch man noch mehr Geld spart.

Von günstigen Angeboten Gebrauch machen

Wer macht nicht gerne ein Schnäppchen? Immer mehr Deutsche nutzen Amazon, um so günstig wie möglich online einzukaufen. Dabei würde sich ein Vergleich von anderen Online Shops durchaus lohnen, da Amazon nicht immer der preiswerteste Anbieter ist. Außerdem lohnt es sich oft, auf Streaming Dienste wie Netflix, Amazon Prime und Co. umzusteigen, da man sich hier zum einen sein eigenes Programm zusammenstellen kann. Zum anderen, kann man so auch die Kosten für das Kabelfernsehen und den Rundfunkbeitrag einsparen.

Mittlerweile kann man nicht nur Filme und Serien kostenlos im World Wide Web anschauen, auch das Spieleangebot im Internet wächst stetig. Viele Spiele können kostenlos gespielt werden, da sie durch Werbung finanziert werden oder man kann sie zunächst kostenlos ausprobieren, bevor man sich für einen Kauf bzw. für ein kostenpflichtiges Spiel entscheidet. Dennoch stieg die Zahl der Deutschen, die Geld für App-Spiele ausgeben im ersten Halbjahr des Jahres 2015 auf 175 Millionen, was einem Wachstum von 54 Prozent entspricht.

Lade Freunde ein

Je älter man wird, desto mehr Gründe findet man, nicht mehr jedes Wochenende auszugehen. Einer der Hauptgründe ist natürlich auch der Kostenfaktor, denn eine Mahlzeit im Restaurant ist teuer und die Preise für Getränke und andere Nebenkosten sind ebenfalls nicht zu verachten. Doch das heißt nicht, dass man keine schöne Zeit mit Freunden verbringen kann. Ganz im Gegenteil – gemeinsames Kochen oder Grillen ist deutlich günstiger und macht auch noch viel Spaß.

Auch wenn einem nur ein kleines Budget zur Verfügung steht, muss man nicht auf Spaß verzichten. Wer aufräumt, keine ungeplanten Einkäufe tätigt und kostenlose Unterhaltungsangebote nutzt, der kann viel sparen, ohne dabei das Gefühl zu haben, etwas aufgeben zu müssen.

 

Annette Ulpins

Du findest mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.